Ziele aus GPS-Daten zuordnen

Fahrtziele erkennt das Programm automatisch, sofern sie bereits einmal vorgekommen sind. Bei der ersten Verwendung nennt Ihnen das Programm lediglich die GPS-Koordinaten oder - falls Sie die Einbaulösung mit Web-Download verwenden - die Adresse (Ort und Straße).

Straße und Ort reichen in der Regel für ein Fahrtenbuch nicht aus, da sie nur die Parkposition des Fahrzeugs beschreiben. Es ist sinnvoll, das Fahrtziel zu erfassen, eventuell unter Angabe des Kunden oder der Firma, zu der Sie gefahren sind. Ihr Fahrtenbuch ist damit wesentlich besser nachvollziehbar.

Um ein Ziel zuzuordnen, markieren Sie zunächst eine Fahrt. Klicken Sie dann auf eine der Schaltflächen "Abfahrt" oder "Ankunft", um entweder den Abfahrtsort oder das Ziel dieser Fahrt zu bearbeiten. Mit der Tastatur geht es noch schneller: Ein Druck auf V (Von) oder N (Nach) startet die Zielzuordnung für Abfahrtsort oder Ziel.

 

GPS - Zielzuordnung

 

Das Zielzuordnungs-Fenster zeigt Ihnen die GPS-Koordinaten des Ziels sowie einen Kartenausschnitt. Mit den Schaltflächen "Plus" und "Minus" in der Karte können Sie den Maßstab dieses Ausschnitts verändern. Der Mittelpunkt der Karte liegt immer an der Position, die identifiziert werden soll. Zusätzlich können Sie sich das Ziel mit einem Klick auf "Browser" in einer noch flexibleren Kartendarstellung im Web anzeigen lassen.

Neue Kartendarstellungen werden jeweils live vom Fahrtenbuch.de-Server herunter geladen. Dafür ist eine aktive Internetverbindung erforderlich.

 

In der Liste unterhalb der Eingabezeile für die Zielbezeichnung finden Sie alle bereits bekannten, in der Nähe liegenden Ziele. Um eines dieser Ziele auszuwählen, drücken Sie "STRG" und die Nummer des entsprechenden Ziels, die Sie in der ersten Spalte der Liste sehen.

Handelt es sich um ein neues Ziel, geben Sie einfach den Namen des Ziels ein.

Mit einem Klick auf "OK" übernehmen Sie die neue Bezeichnung für das Ziel.