Das Global Positioning System (GPS) dient der Positionsbestimmung auf der Erde und wird beispielsweise von Navigationsgeräten genutzt. Sogenannte GPS-Logger messen regelmäßig die Position anhand von GPS-Daten und speichern sie. Daraus entsteht eine Liste von Positionsangaben mit Uhrzeit - eine wunderbare Quelle für ein Fahrtenbuch.

GPS-Spurdaten bestehen aus einer Reihe von Positionsdaten (Längen- und Breitengrad), die jeweils mit einer Zeitangabe versehen sind. Mit ihnen lässt sich also einwandfrei feststellen, wo sich das GPS-Aufzeichnungsgerät zu welchem Zeitpunkt befunden hat. Damit eigenen sich diese Daten hervorragend, um ein Fahrtenbuch zu führen.

 

Erfassen Sie Fahrten per GPS und nutzen Sie viele Vorteile

Die GPS-Daten werden automatisch ermittelt. Sie brauchen nur gelegentlich die entstandenen Spurdaten mit dem Fahrtenbuch einzulesen. Wir empfehlen, dies aus steuerlichen Gründen wöchentlich zu tun.

Mit GPS-Daten haben Sie gegenüber dem Finanzamt schlagkräftige Argumente.

Das Einlesen ist einfach: Schließen Sie den GPS-Empfänger einfach an den PC an. Die InFLEET-Einbauversion bleibt sogar dauerhaft im Auto und überträgt die Position per Mobilfunk. Am PC reicht dann ein Klick, um die Daten per Download zu empfangen.

Die Fahrtenbuch.de-Software erkennt nach kurzer Lernphase Ihre Ziele. Eine Adresse allein wäre wenig hilfreich, darum lernt die Software rasch, dass die Fahrt zur "Hauptstraße 4" eine Fahrt zum Kunden Müller AG war - also eine geschäftliche Fahrt.

Was GPS nicht weiß, wissen Sie - und ergänzen es beim Import leicht. Etwa den Fahrtzweck (den das Programm aber auch lernen kann!). oder den tatsächlichen Tachostand am Ende der Woche, da GPS-Messungen und Tacho-Messungen leicht voneinander abweichen können. Noch einfacher geht es mit dem Mobiltelefon: Senden Sie einfach gelegentlich den Tachostand am Abend per Web oder SMS und der GPS-Import wird automatisch mit diesen Berichten abgeglichen.

Im Fahrtenbuch bleiben die GPS-Daten gespeichert. Zwei Klicks in der Fahrtliste und das Programm startet Ihren bevorzugten KML-Viewer - etwa GoogleEarth. Dort sehen Sie dann den genauen Verlauf der markierten Farten.

 

 

Mit Fahrtenbuch.de können Sie die GPS-Spurdaten von verschiedenen Geräten importieren

Das GPS-Aufzeichnungsgerät Wintec WBT 202 zeichnet seine aktuelle Position auf einer Speicherkarte auf. Am Ende einer Woche oder eines Monats können Sie diese Daten mit dem PC-Fahrtenbuch einlesen. Diese Variante ist einfach und kostengünstig.

Die InFLEET-Einbaulösung, wird dauerhaft im Fahrzeug montiert. Die Positionsdaten überträgt dieses Gerät über das Mobilfunknetz an einen zentralen Server. Wenn Sie das Fahrtenbuch komplettieren möchten, laden Sie diese Daten einfach per Mausklick aus dem Web herunter. Diese Variante bietet mehr Komfort und lässt sich auch für das Flottenmanagement, als Diebstahlschutz und für die Fahrzeugortung/Fahrzeugdisposition nutzen.

 

Die Unterstützung für weitere GPS-Empfänger ist in Vorbereitung. Falls Sie bereits ein entsprechendes Gerät verwenden, sprechen Sie uns gerne an.

 

 

 

B

Die GPS-Funktionen finden Sie unter dem Punkt „GPS-Import“ auf der Registerkarte „Fahrten“.