GPS-Fahrten ins Fahrtenbuch übernehmen

Nachdem alle Fahrten abschließend ergänzt und bearbeitet wurden, können Sie die GPS-Fahrten in das Fahrtenbuch übernehmen. Klicken Sie dazu im Fenster GPS-Import auf der Registerkarte "FAHRTEN" auf "Fahrten übernehmen".

 

info_128

Falls noch nicht alle importierten Fahrten vollständig bearbeitet wurden, werden Sie gefragt, ob Sie nur die ersten X Fahrten übernehmen möchten, für die alle Angaben komplett sind. Sie können dann zu einem späteren Zeitpunkt den Import fortsetzen. Nutzen Sie diese Funktion, falls Sie einmal zu viele Fahrten beim Abruf vom Server erhalten. Wichtig ist, dass die Fahrten von der ersten bis zur letzten Fahrt nachbearbeitet werden, da die Software bei der ersten Fahrt stoppt, die nicht vollständig ist - beispielsweise weil die Fahrt-Art noch nicht angegeben wurde oder ein Ziel unklar ist.

 

Das Programm übernimmt nun die GPS-Fahrten in das Fahrtenbuch. Die GPS-Spurdaten zu jeder Fahrt werden archviert. Für private Fahrten ist diese Archivierung standardmäßig in den Programmoptionen abgeschaltet. In der Fahrtliste erkennen Sie Fahrten, die aus GPS-Daten eingelesen wurden, an einem kleinen Satelliten-Symbol:

 

GPS - Fertig Importiert

 

 

Für Fahrten mit Satelliten-Daten können Sie die archivierten Spurdaten als KML-Datei exportieren. Markieren Sie dafür die gewünschten Fahrten in der Fahrtliste und klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an. Im Kontextmenü wählen Sie anschließend "GPS-Track als KML exportieren" aus.

GPS - KML Export

 

Das KML-Format (Keyhole Markup Language) ist ein weit verbreiteter Standard, um GPS-Daten zu speichern. Falls Sie ein Programm zur Anzeige von KML-Daten installiert haben, startet das Fahrtenbuch dieses nach dem Export automatisch. Ein bekanntes und kostenfreies Programm, um KML-Dateien anzusehen, ist beispielsweise Google Earth.

GPS - KML-Viewer

Google Earth mit Fahrtenbuch-Spurdaten