Eingelesene GPS-Fahrten nachbearbeiten

Nachdem Sie die GPS-Daten eingelesen haben, werden die Daten analysiert und Fahrten erstellt. Auf der Registerkarte "Fahrten" finden Sie anschließend die ermittelten Fahrten und alle Bearbeitungsfunktionen.

 

Status der GPS-Fahrten

Die Symbole neben den Fahrten und den Zielen informieren Sie darüber, ob die Fahrt vollständig erkannt wurde, oder noch Angaben fehlen.

 

GPS - Schrit 1 nach Einlesen

 

GPS-Symbol ReadyForDownload

Die betreffende Fahrt ist komplett und kann in das Fahrtenbuch übernommen werden.

GPS-Symbol Fraglich

Fahrten: Vermutlich fehlen Angaben zur Fahrt, die Fahrt könnte allerdings übernommen werden.

Ziele: Das Ziel konnte nicht sicher identifiziert werden (weil beispielsweise ein weiteres Ziel in unmittelbarer Nähe liegt).

GPS-Symbol Fehlende Angaben

Für die betreffende Fahrt fehlen Pflichtangaben (etwa die Fahrt-Art oder der Zweck, sofern dieser als Pflichtangabe gefordert ist).

GPS-Symbol Identifiziert

Das Ziel konnte anhand der Zieldatenbank identifiziert werden.

GPS-Symbol Unbekannt

Das Ziel ist noch unbekannt. Bei GPS-Downloads sind dann Ort und Straße der Positionsbestimmung angegeben. Bei GPS-Protokolldateien sind die GPS-Koordinaten angegeben.

 

Nachbearbeiten der Fahrten

Mit den Funktionen auf der Registerkarte "Fahrten" können Sie die Fahrten nachträglich bearbeiten. Mit den Tastenkürzeln des Bearbeitungs-Assistenten sind Sie dabei noch schneller. Mehr dazu lesen Sie im Anwendungsbeispiel mit Bearbeitungs-Assistent. Dieses Beispiel verdeutlicht auch die in diesem Kapitel beschriebenen Funktionen.

GPS - Nachbearbeitung

 

Abfahrt / Ankunft

Falls ein Ziel noch nicht erkannt ist, können Sie den Abfahrtsort oder den Ankunftsort einer Fahrt manuell eingeben. Wir empfehlen, den Ankunftsort anzugeben, da damit automatisch auch der Abfahrtsort der nachfolgenden Fahrt identifiziert werden kann. Nach einem Klick auf eine der beiden Schaltflächen öffnet sich das Dialogfenster "Ziele zuordnen" (nähere Informationen zur Bedienung dieses Fensters finden Sie im nachfolgenden Abschnitt dazu).

 

Kombinieren / Aufteilen

Es kann vorkommen, dass die automatische Erkennung versehentlich eine Fahrt in zwei Fahrten trennt. Dies kann beispielsweise bei einem Stau vorkommen, wenn die längere Stillstandszeit als Fahrtende interpretiert wurde. Indem Sie zwei Fahrten in der Fahrtliste markieren und "Kombinieren" anklicken, können Sie diese Fahrten miteinander zu einer einzigen Fahrt verbinden. Ein Klick auf "Aufteilen" trennt solche verbundenen Fahrten wieder in einzelne Fahrten auf.

 

Endstand korrigieren

Bei GPS-Fahrten werden die gefahrenen Kilometer aus den GPS-Daten ermittelt. Diese Werte können um einige Prozente von den Tachowerten abweichen, da sowohl Tacho- als auch GPS-Messungen ungenau sind. Um Tachostand und GPS-Stand zusammenzuführen, markieren Sie eine Fahrt, bei der Sie den Tachostand am Fahrtende kennen. Nach einem Klick auf "Endstand korrigieren" können Sie den Tachostand dieser Fahrt eingeben. Die Abweichung zwischen GPS-Stand und Tachostand wird auf alle vorangegangenen GPS-Fahrten verteilt.

 

GPS - Endstand Vorher

Kalibrierung von Tacho und GPS durch die Korrektur des Endstands: Laut GPS 1.590,8 km, der Tacho zeigte 1.593 km.

 

GPS - Endstand Nachher

Nach der Korrektur ist die Abweichung auf die zu importierenden Fahrten verteilt worden.

 

Fahrtzweck

Der Zweck einer Fahrt wird automatisch ermittelt, wenn die gefahrene Route bekannt ist und für diese Route ein Standard-Zweck vorgegeben wurde. Um einen Zweck von Hand einzugeben, markieren Sie die Fahrt und klicken Sie auf Fahrtzweck.

In den Programmoptionen können Sie den Fahrtzweck als Pflichtangabe auswählen. In diesem Fall können die GPS-Fahrten nur in das Fahrtenbuch übernommen werden, wenn ein Zweck angegeben ist.

 

Fahrt einfügen / Fahrt bearbeiten

Falls Ihre GPS-Aufzeichnungen lückenhaft sind, weil beispielsweise das Aufzeichnungsgerät vergessen wurde oder defekt war, können Sie Fahrten auch manuell eingeben. Die Fahrten werden auf die gleiche Weise bearbeitet, wie bei der direkten Eingabe im Fahrtenbuch.

 

Fahrt löschen

Fehlerhaft aufgezeichnete GPS-Fahrten können vor dem Import gelöscht werden. Auch im änderungssicheren Modus werden die GPS-Fahrten dabei komplett gelöscht, da sie noch nicht in das Fahrtenbuch übernommen wurden. Da für GPS-Fahrten jedoch umfangreiche GPS-Daten als Nachweis vorliegen, sind Änderungen am Fahrtenbuch anhand der GPS-Daten und der Tachostände bspw. aus Werkstattrechnungen jederzeit erkennbar.

 

Geschäftlich / Privat / Wohnung-Arbeit

Jede Fahrt muss einer der drei Fahrt-Arten der Software (Geschäftliche Fahrt, Private Fahrt, Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsplatz) zugeordnet werden. Diese Angabe ermittelt das Programm bei bekannten Zielen und Routen automatisch. Markieren Sie eine Fahrt und klicken Sie auf eine der drei Schaltflächen für die Fahrt-Art, um die Fahrt von von Hand zuzuordnen.

 

 

Wenn Sie alle Fahrten soweit wie erforderlich bearbeitet haben, klicken Sie auf "Fahrten übernehmen", um die Fahrten endgültig in das Fahrtenbuch zu übernehmen. Ein Klick auf "Abbruch" beendet die Übernahme. Sie können die fraglichen GPS-Daten dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut einlesen, eventuelle Änderungen, die Sie bei der Bearbeitung vorgenommen haben, gehen dabei allerdings verloren.