Wenn Sie mit dem Fahrtenbuch arbeiten, werden Sie häufig auf diese beiden Begriffe stoßen. Das Programm arbeitet mit Orten und Routen, um Fahrten zu erfassen:

 

Orte sind alle Start- und Zielpunkte, an denen eine Fahrt enden oder beginnen kann.

Routen sind alle möglichen Wege zwischen zwei Orten.

 

Wenn Sie also eine neue Fahrt eingeben möchten, müssen Sie immer das Ziel dieser Fahrt als Ort festlegen. Zusammen mit dem Ausgangsort, der normalerweise das Ziel der vorhergehenden Fahrt ist, sind dann Anfang und Ende der Fahrt fest gelegt. Die Route gibt dann an, wo Sie lang gefahren sind - z.B. über die Autobahn oder doch lieber die Landstraße.

Wenn Sie mehrere Routen von A nach B eingegeben haben, schlägt das Programm Ihnen eine dieser Routen bei der Eingabe vor und bietet Ihnen die anderen zur bequemen Auswahl per Mausklick an.

 

OrteRouten

Beispiel: Unterschiedliche Routen (Orange und Rot) zwischen zwei Orten

 

Bei der Eingabe einer Fahrt geben Sie also folgende Angaben ein:

Von: Ort 1

Nach: Ort 2

Über: Route 1 oder Route 2

 

Dabei beschreibt "Route 1" den Routenverlauf, z.B. "Wiener Straße - Hochschulring - Autobahnzubringer". Die Software kann sich Streckenlängen merken, die mit der Route verbunden sind.