Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

Häufige Fragen / FAQ zu Ihrem Fahrtenbuch - fahrtenbuch.de - intelligent fahrtenbuch führen

Impressum
AGB
 
 
 
 
 
 

Antwort Nr. 6:

Wie ber?cksichtige ich Leasing?

Die Berücksichtigung von Leasing kann im Programm direkt erfolgen. In den Fahrzeugeigenschaften können die Leasing-Sonderzahlung und die Leasingrate eingegeben werden (gleichbleibende Raten). Beide werden dann in der Steuervergleichsrechnung berücksichtigt. Wichtig: Bei unterschiedlichen Leasingraten (zum Beispiel letzte Rate abweichend) müssen Sie in dem entsprechenden Monat zusätzlich eine Korrekturbuchung mit der entsprechenden Differenz zur angegebenen Leasingrate erfassen!

Das Fahrtenbuch ist aber keine Buchhaltungs-Software. Die Kostenerfassung soll in erster Linie einen groben Vergleich erlauben, ob Pauschalregelung oder Fahrtenbuch günstiger ist. In den Vorversionen, in denen Leasing noch nicht erfasst ist, kann daher zunächst folgende Lösung Abhilfe schaffen:

- Erfassung der monatlichen Raten für das Leasing als Kosten (hier existiert eine Kostenart „Leasing”).
- Erfassung der Leasing-Sonderzahlung am Anfang als Anschaffungskosten und Abschreibung über die Leasingdauer.

Im Ergebnis erfasst das Programm damit alle für das Leasing anfallenden Kosten - auch wenn diese etwas „schluderig” einerseits als Leasingkosten (Rate) und andererseits als Abschreibung betrachtet werden. Dies führt dann aber in der Jahresbetrachtung dazu, dass die Kosten des Fahrzeugs in Summe korrekt sind.

Wenn Sie die Leasing-Sonderzahlung nicht abschreiben, können Sie einfach eine einmalige Kostenbuchung der Kostenart „Leasing” vornehmen.